Anschaffung von Kaninchen

ZwergkaninchenWer sich in Sachen Kaninchen noch nicht so gut auskennt, sollte sich vor der Anschaffung der Tiere unbedingt gründlich informieren. Bei der Anschaffung von Kaninchen gibt es einiges zu beachten:

1. Wo sollte man Kaninchen kaufen?

No-Go: Zoohandlung

In vielen Zoohandlungen werden Kaninchen auf verachtungswürdige Weise behandelt. Viele der Tiere, die es dort zu kaufen gibt, sind aufgrund von Überzüchtung oder schlechter Haltung bereits krank und sterben womöglich nach kurzer Zeit. Wenn Sie Kaninchen in einer Zoohandlung kaufen, unterstützen Sie dieses schreckliche Geschehen. Kaninchen in Zoohandlungen anzubieten ist nicht weniger grausam als Katzen in Zoohandlungen zu verkaufen.

Kritisch: Kaninchen vom Züchter

Aufgrund der Überzüchtung von Zwergkaninchen nehmen Kaninchenkrankheiten zu, während die Lebenserwartung der Tiere gleichzeitig abnimmt. Außerdem vermehren sich Kaninchen äußerst schnell, und in den Tierheimen warten viele Tiere auf ein schönes Zuhause. Auch bei Kleinanzeigen (zum Beispiel eBay Kleinanzeigen) oder bei Kleintierhilfen finden Sie jede Menge unerwünschten Nachwuchs oder auch ältere Kaninchen, die von ihren Besitzern aus den unterschiedlichsten Gründen abgegeben werden. Achten Sie jedoch darauf, dass die Kaninchen nicht jünger als 10 Wochen sind. (Kaninchen sollten mindestens bis zur 10. Lebenswoche bei ihrer Mutter bleiben.)

Eine Zusammenfassung der Infos und Tipps zum Thema Kaninchenbabies finden Sie unter >>Kaninchenbabies.

Zwergkaninchen mit Kürbis

Tipps zur Auswahl der Kaninchen

Wenn Sie die Möglichkeit haben aus einem Wurf junger Häschen frei auszuwählen, sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Wirkt das Tier vital, aktiv und neugierig? Diese Eigenschaften sprechen für Gesundheit.
  • Wie reagiert das Tier auf Sie? Kommt es vielleicht sogar auf Sie zu? Wenn ein Tier neugierig ist, spricht das für seine Gesundheit.
  • Hat das Kaninchen eventuell einen verklebten After, verklebte Augen oder eine nasse Nasenpartie? Diese Eigenschaften sprechen für eine Erkrankung des Tieres.
Wer ein Kaninchen kaufen will, kann dies – auch bei privaten Kleinanzeigen – häufig nur gegen Schutzgebühr und/oder Schutzvertrag tun. Diese Tendenz ist zu befürworten, da Kaninchenbabies im schlimmsten Fall als Delikatessen im Kochtopf landen könnten.
Lesen Sie unbedingt auch diese Artikel:

© Wohnungskaninchen.de 2012-2017

Diese Website als Buch
Rechtliches und Kontakt
Bilder aus dem Alltag einer Kaninchengruppe