Beschäftigung – Spiele für Zwergkaninchen

 

Erhöhte Flächen für ZwergkaninchenKaninchen sind sehr neugierige und aktive Tiere. Sie freuen sich über Veränderungen und begutachten jedes neue Möbelstück, jeden neuen Gegenstand, jeden Karton. Selbst die Post, die durch den Briefschlitz geworfen wird, oder die Kleidung, die auf dem Wäscheständer hängt, sind vor den nagefreudigen Häschen nicht sicher.

Beschäftigung mit alten Möbelstücken

Kaninchen SpielzeugAnhand völlig einfacher bzw. kostenloser Dinge kann man Kaninchen eine Freude bereiten. Beispielsweise kann man eine ausrangierte Matratze aufstellen und die Kaninchen darauf turnen lassen. Achten Sie jedoch auf möglicherweise entstehende Gefahren, die dem lustigen Spiel ein trauriges Ende bereiten könnten.

Beschäftigung mit neuen Möbelstücken

Kaninchen sind Höhlentiere und lieben es deshalb Lücken zwischen zwei Möbelstücken oder andere Höhlen zu erkunden. Schnell steht man vor der Frage, wie man das Häschen wieder aus der Höhle herausbekommt. Ein einfacher Trick: Das Glas oder den Karton schütteln, in dem sich das liebste Leckerli befindet. Anhand dieser Methode können die Kaninchen in den verschiedensten Situationen angelockt werden.

Kaninchen buddelnBeschäftigung durch Buddeln

Jeder Kaninchenhalter weiß, wie gern Kaninchen buddeln. Diese Vorliebe der Häschen ist nicht immer erwünscht. Beispielsweise springen Kaninchen auch gern auf Betten, buddeln dort und zerfetzen wertvolle Materialien. Damit das Buddel-Bedürfnis von Kaninchen befriedigt wird, empfiehlt es sich, dem kleinen Kameraden eine Buddelbox bereitzustellen. Eine solche Buddelbox kann beispielsweise mit Altpapier gefüllt sein: Liebend gern zerreißen die Kaninchen Papier und nagen an Kartons. Besonders groß ist die Freude der Kaninchen, wenn sie einen Karton mit frischen Ästen und Zweigen  mit  oder ohne Blättern erhalten. Dann ist der Buddelspaß gleichzeitig ein kulinarisches Vergnügen. Die Äste tragen zur Zahnpflege bei, indem sie den Zahnabrieb fördern.

Kaninchen rammelnSpielen mit den Artgenossen

Werden Kaninchen in einer Gruppe gehalten, muss man sich keine Sorgen um die Beschäftigung der Tiere machen. Sie können sich sehr gut selbst unterhalten. Sie kuscheln miteinander, jagen sich gegenseitig und berammeln sich. In jedem Falle sollte man Nachwuchs vorbeugen, indem man Rammler kastrieren lässt. Doch auch Weibchen berammeln einander. Es handelt sich hierbei um Rangkämpfe.

KaninchenhausRückzugsmöglichkeiten

Manche Kaninchen haben ein größeres Bedürfnis nach Rückzugsmöglichkeiten als andere. Dieses Bedürfnis sollte man respektieren und den Kaninchen dementsprechende Möglichkeiten bieten. Der Klassiker der Verstecke ist das Holzhaus mit Flachdach. Es dient gleichzeitig als Aussichtsplattform (siehe 1. Bild oben sowie Unterschlupf-Ideen und Infos zu Kaninchenhäusern).

Erhöhte FlächenKaninchen Spielzeug

Kaninchen lieben es Überblick über die Dinge zu haben und halten sich deshalb gern auf erhöhten Flächen auf. Wie man auf dem Bild rechts und dem ersten Bild oben sieht, turnen Kaninchen auch sehr gern. Es sollte darauf geachtet werden, dass der kleine Kaninchenspielplatz wackelfrei und sicher ist, damit sich die Kletterburg nicht zur Gefahrenzone entpuppt.

Spielen mit dem Menschen

Kaninchen mögen es – bis zu einem gewissen Grad – gern, wenn Menschen mit ihnen spielen. Allerdings sind Kaninchen weder ein Kinderspielzeug noch lebendige Kuscheltiere: Sie haben ihre eigenen Bedürfnisse, die respektiert werden müssen. Wenn das Häschen keine Lust mehr hat auf die kleinen Foppereien, wird es das deutlich zeigen, indem es den Menschen etwas fester anstupst, zwickt oder knurrt. Manchmal zeigt aber das Kaninchen selbst, dass es Aufmerksamkeit will, wenn es den Menschen ohne Grund zwickt.

© Wohnungskaninchen.de 2012-2017

Rechtliches und Kontakt
Bilder aus dem Alltag einer Kaninchengruppe