Wie viele Kaninchen? Zusammenstellung einer Kaninchengruppe

Wer sich Kaninchen zulegen will, dem stellt sich zuerst die Frage, wie viele Kaninchen es sein sollen.

Abhängig von dem Ihnen zur Verfügung stehenden Platz und den finanziellen Mitteln, über die Sie verfügen, sollten Sie eine Kaninchengruppe zwischen zwei und vier (bis mehr als vier) Kaninchen zusammenstellen. Hierbei gibt es jedoch einiges zu beachten:

Nur ein Kaninchen – warum sollte man kein Kaninchen alleine halten?

1 Kaninchen

Kaninchen sind sehr gesellig und führen in Gruppenhaltung ein wesentlich schöneres Leben. Mitglieder einer Kaninchengruppe lecken einander ab, kuscheln miteinander und knabbern einander die Krallen ab. Außerdem lieben sie es sich gegenseitig das Fressen aus dem Mund zu klauen und einander zu beschützen. (Mehr Infos zu diesem Thema siehe (“Kaninchen alleine halten“.)

Zwei Kaninchen – ein Dream-Team zusammenstellen

2 Kaninchen

Zwei Kaninchen – Geschwisterpärchen unterschiedlichen Geschlechts sind Dream-Teams

 

Wer über wenig Platz verfügt, kann zwei Kaninchen halten, am besten ein Weibchen und ein kastriertes Männchen. Geschwisterpärchen sind von klein an aneinander gewöhnt. Gruppen von jeweils zwei Weibchen oder zwei kastrierten Männchen (eine Kastration sollte man immer durchführen lassen) können auch funktionieren, es kommt jedoch weitaus häufiger zu Streitereien als bei der Kombination Weibchen – kastriertes Männchen.

Beachten Sie zu diesem Thema (und auch zu den 3er und 4er-Gruppen) die Tipps zur Zusammenführung: Wie stellt man es an, dass sich die Kaninchen untereinander besser vertragen?

Drei Kaninchen – manchmal fühlt sich einer ungerecht behandelt

3 Kaninchen

Drei Kaninchen können sich zu einer tollen Gruppe zusammenraufen.

 

Zu dieser Konstellation gehen die Meinungen auseinander. Außerdem sind Kaninchen in ihrem Charakter viel zu komplex und individuell, als dass man allgemeingültige Regeln aufstellen könnte.

Eine Gruppe mit zwei kastrierten Rammlern und einem Kaninchenweibchen kann sehr harmonisch sein. Bei einer Gruppe von zwei Weibchen und einem kastrierten Rammler kommt es tendenziell häufiger zu Streitereien. Kaninchenweibchen wird ein komplizierterer Charakter nachgesagt. Dies bestätigt sich jedoch nicht in jedem Fall: Es gibt dominante, rauflustige, besonders schüchterne und wenig rücksichtsvolle Rammler.

Vier Kaninchen – es kann passieren, dass ein Tier komplett untergeht

4 Kaninchen

Eine harmonische Vierer-Kaninchengruppe kann richtig viel Spaß haben.

Eine Gruppe mit zwei kastrierten Rammlern und zwei Kaninchendamen ist besonders harmonisch. Es kann jedoch auch bei dieser Kombination dazu kommen, dass ein Kaninchen komplett untergeht und zum Außenseiter der Gruppe wird. Auch kann es passieren, dass sich keine wirkliche Vierer-Gruppe bildet: Jeweils zwei Kaninchen tun sich zusammen und wollen mit der jeweils anderen Zweier-Gruppe nichts zu tun haben.

Die Gruppenharmonie kann sich im Laufe der Geschichte einer einzelnen Kaninchengruppe immer wieder verändern: Plötzlich fügen sich zwei Zweier-Gruppen zu einer harmonischen Vierer-Gruppe zusammen, oder ein Kaninchen wird zum Außenseiter der Gruppe. Außerdem können sich die Hierarchien innerhalb der Kaninchengruppe immer wieder verändern.

Fazit

Zur Zusammenstellung einer Kaninchengruppe lassen sich keine Regeln aufstellen, welche sich nicht widerlegen ließen. Tendenziell sollten Sie jedoch auf eine ausgewogene Mischung achten – möglichst gleich viele Männchen und Weibchen raufen sich eher zu einer harmonischen Gruppe zusammen als Gruppen, in welchen ein Geschlecht dominiert.

Aus Sicherheitsgründen sollten Kaninchenbabies oder -kinder nie gemeinsam mit (un)kastrierten Rammlern gehalten werden.

Sollte sich die Kaninchengruppe verkracht haben, können Sie eine Zusammenführung auch mehrfach durchführen. Bevor Sie eines oder mehrere Kaninchen weggeben, denken Sie immer daran, dass eine baldige erneute Harmonie innerhalb der Kaninchengruppe durchaus realistisch ist.

© Wohnungskaninchen.de 2012-2017

Rechtliches und Kontakt
Bilder aus dem Alltag einer Kaninchengruppe