Wie man die Zuneigung eines Kaninchens gewinnt

Zuneigung eines Kaninchens gewinnenDiese 10 Tipps können Ihnen dabei helfen die Zuneigung eines oder mehrerer Kaninchen zu gewinnen.

1. Vermeiden Sie hektische, schnelle Bewegungen

Nähern Sie sich dem Kaninchen nur mit langsamen Bewegungen. Erfahrene Kaninchenhalter bewegen sich entsprechend vorsichtig: Beim Durchqueren eines Raums muss stets darauf geachtet werden, dass das Kaninchengehege oder anderes Kaninchenzubehör wie der Wassernapf nicht gestreift oder umgestoßen werden und dass man nicht versehentlich auf ein Kaninchen tritt.

Gehen Sie in die Hocke und halten etwas Abstand, bevor Sie sich einem Kaninchen (z. B. zum Streicheln) nähern.

2. Seien Sie immer fair und reagieren sofort auf die Signale des Kaninchens

Reagieren Sie immer sofort auf Signale des Tiers und erfüllen Sie ihm jeden Wunsch: Signalisiert das Kaninchen, dass es Hunger hat, dann geben Sie ihm sofort etwas zum Fressen. Signalisiert das Kaninchen, dass es in einen bestimmten Raum hoppeln will, öffnen Sie die Tür, nehmen etwas Abstand und lassen es ungehindert in den Raum hoppeln.

3. Bieten Sie Ihren Kaninchen Ruhe

Sorgen Sie stets für eine ruhige Umgebung. In einer lauten Umgebung wittern Kaninchen permanent Gefahren und können deshalb nur schwer zutraulich werden. Vermeiden Sie laute Musik und zu laut eingestellte andere Geräte. Sorgen Sie beim Staubsaugen dafür, dass die Kaninchen weder unter dem Lärm leiden noch Möglichkeiten haben das Staubsaugerkabel anzuknabbern.

Sprechen Sie nicht zu laut. Wenn Sie mit dem Kaninchen reden, dann sprechen Sie mit ruhiger, freundlicher Stimme.

4. Vermeiden Sie aufdringliche Düfte oder Gerüche

Kaninchen haben feine Näschen. Vermeiden Sie deshalb aufdringliche Parfums, Bodylotions. Verwenden Sie in dem Raum, in welchem sich die Kaninchen gerade aufhalten, KEIN Raumspray. (Für angenehme Gerüche im Kaninchenzimmer können beispielsweise Nelken oder frische Zitronen sorgen, die auf eine Untertasse am Fensterbrett gelegt werden.) Kaninchen dürfen nie mit Zigarettenrauch in Berührung kommen.

5. Machen Sie sich mit Leckerlis beliebt

Zutrauliche Kaninchen wissen, dass der Halter viele tolle Dinge zu bieten hat: Leckere Zweige, Möhrchen oder auch mal Haferflocken (Haferflocken aber nicht zu häufig und nicht zu viele davon. Weitere Infos zur richtigen Nahrung für Kaninchen finden Sie unter “Kaninchen Ernährung“).

Unterhaltung für Kaninchen

Sorgen Sie zwischendurch immer mal wieder für eine Veränderung der Umgebung, damit es den Kaninchen nie langweilig wird.

6. Bieten Sie den Kaninchen Unterhaltung

Wenn das Zwergkaninchen weiß, dass immer etwas Schönes passiert, wenn der Halter kommt, dann entsteht sehr schnell eine Zuneigung. Beispielsweise räumt der Halter Hindernisse, die ein Kaninchen stören, sofort aus dem Weg oder bringt den Tieren Pappkartons oder ein neues Kaninchenhäuschen zum Spielen. (Weitere Anregungen zur Unterhaltung der Kaninchen finden Sie unter “Zwergkaninchen Spiele“.)

7. Drängen Sie sich Ihren Kaninchen nie auf

Manche Kaninchen wollen nicht gern gestreichelt werden oder können das Streicheln nur in vereinzelten Momenten genießen. Mit etwas Beobachtung lernen Halter ihre Tiere einzuschätzen und machen sich bei streichelunwilligen Tieren beliebt indem sie einen Bogen um diese Tiere machen.

Streicheln Sie Kaninchen immer in Wuchsrichtung des Fells. Die meisten Kaninchen werden weder unter dem Kinn noch an der Blume (dem kleinen Schwänzchen der Kaninchen) gern gestreichelt, genießen es aber an den Ohren und im Gesicht (vor allem an den Wangen) gestreichelt zu werden.

8. Heben Sie die Kaninchen nur im Notfall hoch

Die meisten Kaninchen mögen es nicht hochgehoben zu werden. Heben Sie die Tiere nur im Notfall hoch (Beispiele: Das Tier für den Tierarztbesuch oder Umzug in den Transportkorb heben oder vor einer Gefahr wie Kabeln oder Katzen retten).

9. Befolgen Sie alle Ratschläge zur artgerechten Haltung

Sperren Sie Ihre Kaninchen nicht ein (weder in ein zu kleines Gehege noch in andere ungeeignete Behausungen – siehe auch “Häufige Fehler bei der Haltung von Kaninchen“), halten Sie das Kaninchenzimmer oder das Abteil eines Zimmers, in welchem sich die Kaninchen aufhalten, sauber und kümmern Sie sich stets darum, dass die Kaninchen alles haben was sie brauchen (Heu, frisches Wasser, frisches Gemüse, Bewegungsfreiheit usw.).

Die Kaninchen stellen fest, dass auf das Herrchen oder Frauchen, welches sich um die Bedürfnisse der Kaninchen kümmert, Verlass ist und entwickeln deshalb schnell eine Zuneigung zu diesem Menschen.

2 Kaninchen

Ein zweites Kaninchen kann der Mensch nie ersetzen.

10. Halten Sie ein Kaninchen nie alleine

So lieb das Kaninchen Sie auch hat: Denken Sie immer daran, dass Sie kein Ersatz für ein zweites Kaninchen (oder mehrere andere Kaninchen) sind. (Mehr hierzu können Sie unter “Kaninchen alleine halten” lesen.)

© Wohnungskaninchen.de 2012-2017

Diese Website als Buch
Rechtliches und Kontakt
Bilder aus dem Alltag einer Kaninchengruppe