Umzug mit Kaninchen

Wir sind umgezogenMit Kaninchen oder Zwergkaninchen von einer Wohnung in eine andere umzuziehen ist relativ unkompliziert.

Bei der Umzugsplanung sollten die Kaninchen jedoch keine zu kleine Rolle spielen. Bitte beachten Sie beim Umzug mit Kaninchen die folgenden Dinge:

Verletzungsgefahren minimieren

Beim Abbauen des Kaninchengeheges besteht eine Verletzungsgefahr für die Kaninchen. Achten Sie sowohl beim Abbauen als auch beim Aufbauen des Geheges darauf, dass sich die Kaninchen in dieser Zeit im sicheren Transportkorb befinden.

Auch Möbelstücke, die während eines Umzugs in die Wohnung transportiert werden, stellen ein Verletzungsrisiko für die Kaninchen dar. Passen Sie gut auf, und planen Sie den Umzug zeitlich (und räumlich) gut.

Fit für den Umzug

Der Transportkorb dient während der Autofahrt als Toilette und Futterstelle. Nach dem Umzug kann der Transportkorb im neu aufgestellten Gehege als Kaninchentoilette dienen.

Ein großer Transportkorb mit viel Heu für die Kaninchen

Zum Transport der Kaninchen packen Sie diese am besten in einen Transportkorb, welcher mit Zeitungspapier und Heu ausgelegt wurde. Ein großer Hunde-Transportkorb kann zum Transport einer ganzen Kaninchengruppe dienen. Sollte ein Korb nicht ausreichen, packen Sie Ihre Kaninchengruppe in zwei oder mehr Transportkörbe. Die Transportkörbe sollten gut gegen unerwünschtes Öffnen/Aufklappen und Herausspringen der Tiere abgesichert werden und den Kaninchen gleichzeitig die Möglichkeit geben während der Autofahrt aus dem Transportkorb heraussehen zu können.

Autofahrt mit Kaninchen

Während der Autofahrt sollte jeder einzelne Transportkorb auf den Schoß genommen und gut festgehalten werden. Haben die Tiere Möglichkeiten durch kleine Öffnungen des Transportkorbs Aussicht zu halten, kann der Anblick des Gesichts des Herrchens/Frauchens beruhigend wirken. Viele Kaninchen gehen mit einer Autofahrt recht locker um, sind nicht einmal nervös und genießen die Abwechslung.

Eine gemeinsame Autofahrt kann die Kaninchengruppe – auch wenn sie bereits unzertrennlich ist – noch stärker zusammenschweißen, da dieses Erlebnis ungewöhnlich und selten ist. Das Vertrauen der Kaninchengruppe in die jeweils anderen Mitglieder der Gruppe kann durch einen Umzug manchmal noch einmal größer werden.

Gehege aufstellen

Lassen Sie den Tieren (erst einmal innerhalb des Geheges) Zeit sich von der Autofahrt auszuruhen und die neue Umgebung kennenzulernen.

Bezug der neuen Wohnung

Bei Bezug der neuen Wohnung sollte sofort ein Gehege auf ein mit einer Unterlage versehenes Stückchen Boden gestellt werden. Das neu aufgestellte Gehege sollte sofort mit Heu, frischem Wasser und Karotten eingerichtet werden. Die Transportkörbe, in welchen sich die Kaninchen befinden, daraufhin in das Gehege stellen und die Transportkörbe öffnen. Lassen Sie die Kaninchen von selbst aus dem Transportkorb herauskommen.

Transportkorb ins Gehege stellen

Der Stress eines Umzugs schweißt die Kaninchengruppe zusammen. Manchmal werden nach einem Umzug die Rollen neu verteilt.

Sind einzelne Kaninchen von der Autofahrt eingeschüchtert oder von der neuen Umgebung irritiert, geben Sie diesen Tieren etwas Zeit. Lassen Sie das Gehege, in welchem sich nun die Kaninchen befinden, geschlossen, solange Sie mit dem Möbeleinräumen noch nicht fertig sind. Passen Sie beim Hereintragen der Möbel gut darauf auf, dass das Kaninchengehege nicht umgestoßen wird.

in der Wohnung einleben

Manche Kaninchen freunden sich recht schnell mit der neuen Umgebung an

Sobald Sie mit dem Umzug fertig sind, können Sie das Gehege öffnen und die Tiere (solange Kabel noch nicht vor den Kaninchen gesichert sind, nur unter Aufsicht; >> Tipps zur Sicherung von Kabeln) die neue Wohnung erkunden lassen.

Wohlfühlen in der neuen Wohnung

Nach einem Umzug ist erst einmal eine Verschnaufpause angebracht.

Ein Umzug als neue Chance für den Frieden innerhalb der Kaninchengruppe

Nicht selten kommt es nach einem Umzug zu einer Neuverteilung der Rollen innerhalb der Kaninchengruppe: Besonders schüchterne Tiere kommen manchmal nach einem Umzug besser mit den restlichen Mitgliedern der Gruppe zurecht, und Streithähne innerhalb der Kaninchengruppe vertragen sich plötzlich besser.

Ein Umzug ist übrigens die perfekte Gelegenheit eine bereits vorhandene Kaninchengruppe mit einem weiteren Kaninchen zusammenzuführen. Sie können sich in diesem Fall die Prozedur der Zusammenführung sparen.

Genügend Zeit für die Reinigung der alten Wohnung einplanen

Tipp: Legen Sie den Tag der Wohnungsübergabe nicht auf den Tag des Umzugs. Unter der Unterlage des Kaninchengeheges kommt nicht selten ungeahnter Dreck zum Vorschein, dessen Entfernung Zeit und manchmal sogar den Einsatz spezieller Putzmittel erfordert.

Einweihungsfeier

Einweihungsfeier – ein ruhiges Plätzchen für die Tiere

Damit die Kaninchen bei der Einweihungsfeier ihre Ruhe haben, stellen Sie das Gehege in dieser Zeit in ein ruhiges Zimmer, sichern dieses vor unachtsamen oder kaninchenunerfahrenen Gästen ab und versorgen die Kaninchen gut mit Heu, Wasser und weiterem Futter.

Bild 1: Thorben Wengert /  pixelio.de

© Wohnungskaninchen.de 2012-2017

Diese Website als Buch
Rechtliches und Kontakt
Bilder aus dem Alltag einer Kaninchengruppe