Kaninchen auf dem Balkon halten

DachterrassenDie Haltung von Kaninchen und Zwergkaninchen in der Wohnung ist mit großem Putz- und Anpassungsaufwand verbunden. Zudem befürchten manche Halter, die Tiere könnten in der Wohnung zu wenig Sonne oder frische Luft abbekommen. Aus diesem Grund halten viele Herrchen und Frauchen ihre Zwergkaninchen in der Wohnung und sparen auf diese Weise Zeit.

Reaktion von Kaninchen auf unterschiedliche Temperaturen

– Balkonhaltung im Winter

Kaninchen reagieren überraschend gelassen auf kalte Temperaturen im Winter und können ganzjährig draußen gehalten werden. Sie entwickeln ein Winterfell, welches sie vor Kälte schützt. Im Winter sollten Steinböden jedoch abgedeckt werden (zum Beispiel mit PVC), um die Kaninchen vor Kälte zu schützen. Zudem sollte den Tieren ein Häuschen, welches mit Styropor und Holz isoliert ist und somit vor Kälte schützt, zur Verfügung gestellt werden. Achten Sie darauf, dass das Styropor nicht für die Kaninchen zugänglich ist. Es sollte genügend Stroh herumliegen, in welches die Zwergkaninchen hineinkriechen können.

– Balkonhaltung im Sommer

Viel schlimmer als Kälte: Hitzewellen im Sommer. Man sollte Kaninchen unbedingt vor zu großem Einfluss von Sonne schützen und den Tieren bei hohen Temperaturen ein schattiges Plätzchen (ein ausreichend großes Häuschen und/oder einen Stall ohne Metallwanne, da diese im Sommer zu heiß werden könnte) zur Verfügung stellen oder sie in der Wohnung herumhoppeln lassen.

Auch auf dem Balkon: Sorgen Sie für genügend Platz zum Hoppeln!

Auch auf dem Balkon sollte für ausreichend Platz gesorgt werden, um dem Bewegungsdrang der Kaninchen gerecht zu werden. Das Balkonplätzchen kann nach Belieben mit verschiedenen (anknabberbaren) Utensilien ausgestattet werden. Bei der Haltung auf dem Balkon besteht die Gefahr der Vernachlässigung der Bedürfnisse der Tiere viel mehr als bei der Haltung in der Wohnung: Wasser, Gemüse und Obst können schnell einfrieren.

Schutz vor anderen Tieren: Auswahl des Drahtes

VolierendrahtAchten Sie darauf, dass das Balkonplätzchen der Kaninchen vor anderen Tieren wie Katzen, Mardern oder Vögeln gesichert ist. Kaninchenschutz e.V. empfiehlt zu diesem Zweck zusätzlich zur Brüstung eine Sicherung nach oben und gibt für die Auswahl des Drahtes folgende Empfehlungen:

– Als Draht sollte ein vierkantiger verzinkter punktgeschweißter Volierendraht verwendet werden, welcher mindestens 1,2 mm dick sein sollte und zur Vermeidung von Lücken, durch welche Marder oder andere Tiere schlüpfen können, eine Maschenweite von mindestens 19 mm besitzen (beispielsweise eignet sich dieses Produkt, welches nebenstehend abgebildet ist).

Ein 6-eckiger Maschendraht ist angeblich nicht stark genug um die Kaninchen vor anderen Tieren zu schützen. Auch vor mit Kunststoff ummanteltem Draht wird vom Kaninchenschutz abgeraten.

Dekoration des Balkonplätzchens

Zusätzlich zu Holzstall und -häuschen, welche bereits eine dekorative Wirkung auf das Erscheinungsbild des Balkons haben, können Bambusrollos, welche die Tiere zusätzlich vor Sonne oder Schnee schützen können, oder Bastmatten zum Einsatz kommen.

Wann ist Balkonhaltung nicht für Kaninchen geeignet?

Liegt der Balkon an einer vielbefahrenen Straße, an einem Ort mit hohem Lärmpegel oder steht ganzjährig unter starker Sonneneinstrahlung, sollten Sie auf eine Haltung der Zwergkaninchen auf dem Balkon verzichten. Richten Sie den Tieren in diesem Fall lieber ein gemütliches Gehege oder ein Kaninchenzimmer in der Wohnung ein.

 

Bild 1: © Jürgen Fälchle – Fotolia.com

Bild 2: Amazon.de

© Wohnungskaninchen.de 2012-2017

Rechtliches und Kontakt
Bilder aus dem Alltag einer Kaninchengruppe